Hipp Logo
Hipp Logo
Vegane Schupfnudeln mit Räuchertofu

Vegane Schupfnudeln mit Räuchertofu

  • 20 min

  • 4 Portionen

  • Vegan

  • Mittag- / Abendessen

Nährwerte

Nährwert

Pro Portion

  • Kalorien

    854 kcal

  • Kohlenhydrate

    74.1 g

    Zucker

    22.2 g

  • Fett

    47 g

    Ungesättigte Fettsäuren

  • Proteine

    28.8 g

Was hilft bei Übelkeit

Eine ballaststoffreiche Ernährung beruhigt den Magen und soll Übelkeit entgegenwirken.

Tipps bei Sodbrennen

Joghurt, gekochten Möhren und gekochten Kartoffeln haben eine magenschonende Wirkung.

Chili macht glücklich

Das Capsaicin im Chili sorgt dafür, dass das Gehirn Schmerzsignale erhält – dadurch schüttet das Gehirn allerdings auch Endorphine aus.

Beschwerden lindern mit Tee

Gegen Übelkeit hilft Ingwertee. Kamille- oder Fencheltee beruhigen den Magen.

Tipps bei Verdauungsbeschwerden

Nimm genug Ballaststoffe aus Vollkornprodukten, Obst und Gemüse zu dir.

Achtung bei gesättigten Fettsäuren

Snacks, Desserts, zuckerhaltige Getränke und auch Fette mit einem hohen Anteil an gesättigten Fettsäuren nur in Maßen genießen.

Wichtige Nährstoffe im 1. Trimester

Im ersten Trimester ist der Nährstoffbedarf leicht erhöht. Vor allem solltest du ausreichend Folsäure, Jod und DHA zu dir nehmen.

Folat oder Folsäure?

Folat meint das wasserlösliche Vitamin. Als Folsäure wird es nur bezeichnet, wenn es sich um einen synthetischen Stoff handelt.

Was ist Folat?

Das sogenannte Folat gehört zu den B-Vitaminen, die wasserlöslich sind und ist in tierischen, als auch pflanzlichen Lebensmitteln enthalten.

Zink Lieferanten

Zink steckt in Rindfleisch und Leber, aber auch in Erbsen, Hafer und Weizen.

Vitamin D

Zahlreiche Stoffwechselvorgänge sind auf Vitamin D angewiesen - auch dein Immunsystem profitiert davon.

Was tun bei Heißhunger

Iss ein paar Stücke Obst, wenn der Appetit auf etwas Süßes zu groß wird.

Zutaten

Du brauchst

  • Tofu, geräuchert350 gr
  • Sauerkraut, mild800 gr
  • Schnittlauch10 gr
  • Worcester Sauce16 ml
  • Zwiebel2 Stk.
  • Schupfnudeln800 gr
  • vegane Mayonnaise100 gr
  • Gewürzmischung "Hello Paprika"4 gr
  • Salz1 Prise
  • Margarine, pflanzlich4 EL
  • Zucker2 TL
  • Pfeffer1 Prise
  • Öl4 EL

Zubereitung

Vegane Schupfnudeln mit Räuchertofu

  1. In einer großen Pfanne 2 EL Öl und 2 EL Margarine erhitzen. Verwende zum Braten am besten Rapsöl. Schupfnudeln darin 6 – 7 Min. anbraten, bis sie leicht gebräunt sind. Herausnehmen und beiseitestellen.
  2. Währenddessen, Räuchertofu in 0,5 cm Würfel schneiden Zwiebel halbieren und in feine Streifen schneiden.
  3. In der großen Pfanne aus Schritt 1 erneut 2 EL Öl und 2 EL Margarine erhitzen. Räuchertofu, Zwiebelstreifen und „Hello Paprika“ darin 4 – 5 Min. anbraten, bis die Tofuwürfel ein wenig Farbe bekommen. Dabei gelegentlich rühren.
  4. Sauerkraut samt Flüssigkeit und 2 TL Zucker in die Pfanne geben und 3 – 5 Min. weiterbraten lassen, bis die Flüssigkeit verdunstet ist. Worcester Sauce dazugeben und mit Pfeffer abschmecken.
  5. Währenddessen, Schnittlauch in feine Ringe schneiden. In einer kleinen Schüssel vegane Mayonnaise, drei Viertel der Kräuter und 2 EL Wasser verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Schupfnudeln zurück in die Pfanne geben und gründlich vermengen.
  6. Schupfnudel-Pfanne auf tiefe Tellern verteilen. Mit Schnittlauch-Dip beträufeln und mit restlichen Kräutern garnieren. Guten Appetit!

Du brauchst

  • Tofu, geräuchert350 gr
  • Sauerkraut, mild800 gr
  • Schnittlauch10 gr
  • Worcester Sauce16 ml
  • Zwiebel2 Stk.
  • Schupfnudeln800 gr
  • vegane Mayonnaise100 gr
  • Gewürzmischung "Hello Paprika"4 gr
  • Salz1 Prise
  • Margarine, pflanzlich4 EL
  • Zucker2 TL
  • Pfeffer1 Prise
  • Öl4 EL