Hipp Logo
Hipp Logo
Kamelle-Platte mit Frikadellen aus Bio Rinderhackfleisch

Kamelle-Platte mit Frikadellen aus Bio Rinderhackfleisch

  • 45 min

  • 4 Portionen

  • Mit Fleisch

  • Mittag- / Abendessen

Nährwerte

Nährwert

Pro Portion

  • Kalorien

    1936 kcal

  • Kohlenhydrate

    171.5 g

    Zucker

    41.5 g

  • Fett

    105.9 g

    Ungesättigte Fettsäuren

  • Proteine

    69.9 g

Finger weg!

Nikotin und Alkohol sollten auf jeden Fall tabu sein, um dein Baby vor schweren Folgewirkungen und Fehlbildungen zu bewahren.

Bärlauch nur sparsam verwenden

Die Pflanze steht im Verdacht den Blutdruck zu senken und so Frühgeburten zu begünstigen.

Folsäure zum Vorbeugen von Fehlbildungen

Folsäure ist wichtig für die Zellbildung, das Wachstum und das zentrale Nervensystem deines Kindes.

Beschwerden lindern mit Tee

Gegen Übelkeit hilft Ingwertee. Kamille- oder Fencheltee beruhigen den Magen.

Wichtige Nährstoffe bei veganer Ernährung

Veganer müssen besonders auf die Zufuhr von B-Vitaminen (v.a. Vitamin B12), Vitamin D, Eisen, Jod, Kalzium, Zink, Omea-3-Fettsäuren und Eiweiß achten.

Was tun bei Heißhunger

Snacke zwischendurch ein paar ungesalzene Nüsse. Die sind reich an Vitaminen und ungesättigten Fettsäuren und damit ein gesunder Snack!

Wie viel Kaffee ist erlaubt?

Frauen sollten in der Schwangerschaft nicht mehr als 200 bis 300 Milligramm Koffein täglich zu sich nehmen - das sind etwa zwei Tassen. 

Essen für zwei?

Bis zur 12. Schwangerschaftswoche steigt der Kalorienbedarf nicht signifikant. Danach um etwa 250 kcal - das wäre eine Scheibe Vollkornbrot mit Butter und Käse.

Vitamin D durch Sonnenbaden aufnehmen

Um Vitamin D zu bilden, reichen 10 bis 25 Minuten in der Mittagssonne aus - danach eincremen.

Kleine Mahlzeiten gegen Übelkeit

Fachleute empfehlen den Essensplan in der Schwangerschaft in fünf bis sechs kleine Mahlzeiten aufzuteilen.

Frische Lebensmittel verwenden

Denn bei längerer Lagerung gehen wichtige Nährstoffe verloren.

Tipps bei Sodbrennen

Kohlensäurehaltige Getränke sorgen dafür, dass mehr Magensäure produziert wird und provozieren Sodbrennen. Trinke stilles Wasser oder Tee.

Zutaten

Du brauchst

  • Rinderhackfleisch, bio600 gr
  • Frischer Butter-Blätterteig2 Stk.
  • süßer Senf60 ml
  • Spitzpaprika, rot2 Stk.
  • Steinofenbaguette500 gr
  • Apfel2 Stk.
  • Radieschen200 gr
  • Thüringer Rostbratwurst400 gr
  • Senf, mittelscharf40 ml
  • Panko-Mehl100 gr
  • Petersilie/Kerbel40 gr
  • Knoblauchzehe8 Stk.
  • Karotte2 Stk.
  • Saure Sahne200 gr
  • Butter4 EL
  • Weißweinessig2 TL
  • Pfeffer1 Prise
  • Öl2 EL
  • Salz1 Prise

Zubereitung

Kamelle-Platte mit Frikadellen aus Bio Rinderhackfleisch

  1. Heize den Backofen auf 220 °C Ober-/Unterhitze (200 °C Umluft) vor. Lass den Blätterteig bis zur Verarbeitung in Schritt 3 im Kühlschrank. Karotten nach Belieben schälen und grob in eine große Schüssel raspeln. Radieschen zur Karotte raspeln. Apfel in ca. 1 cm große Würfel schneiden, ebenfalls in die große Schüssel geben und beiseite stellen. In einer kleinen Schüssel süßen Senf, die Hälfte des mittelscharfen Senfs und 2 EL Wasser verrühren.
  2. Knoblauch auf einem Blech ca. 10 Min. im Ofen backen. Kräuter fein hacken. Spitzpaprika halbieren, entkernen und in ca. 0,5 cm Würfel schneiden. Petersilie bitte nur in Maßen verwenden und auch nicht täglich. In einer großen Schüssel Hackfleisch, Panko-Mehl, restlichen mittelscharfen Senf, ein Drittel der Kräuter, Paprikawürfel und nach Geschmack Salz und Pfeffer miteinander gut vermengen. Aus der Masse 20 gleichmäßige Bällchen formen und die Bällchen bis zum Anbraten in den Kühlschrank stellen.
  3. Blätterteig ausbreiten und quer halbieren. Jeweils eine Thüringer Bratwurst entlang dem kürzeren Teigrand legen und eng aufrollen, dabei die Teigenden einklappen. Tipp: Wenn Du die Teigränder etwas befeuchtest, halten sie besser aneinander. Würstchenrollen schräg in ca. 3 cm Scheiben schneiden. Würstchenscheiben mit der flachen Seite auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und ca. 20 Min. goldbraun backen.
  4. Knoblauch aus dem Ofen nehmen und abziehen. Hälfte des Knoblauchs in eine kleine Schüssel pressen. 4 EL weiche Butter und ein Drittel der gehackten Kräuter hinzufügen, mit Salz und Pfeffer vermengen. Baguette diagonal in 3 cm Abständen einschneiden, dabei aber nicht ganz durchschneiden. Die Einschnitte gleichmäßig mit der Kräuter-Knoblauch-Butter füllen. Baguette die letzten 8 Min. neben den Würstchen mitbacken.
  5. In einer großen Pfanne 2 EL Öl erhitzen. Verwende zum Braten am besten Rapsöl. Hackbällchen darin rundum auf mittelhoher Hitze 8 – 10 Min. anbraten, bis sie gebräunt und innen nicht mehr rosa sind. Achte darauf, dass dein Fleisch und Fisch immer gut durchgebraten ist. Inzwischen restlichen Knoblauch abziehen und in eine zweite kleine Schüssel pressen. Saure Sahne zum Knoblauch geben und mit Salz und Pfeffer verrühren.
  6. Karotten-Radieschen-Apfel-Salat mit 4 EL von dem Dip, 2 TL Essig und restlichen gehackten Kräutern vermengen. Mit Salz, Pfeffer und evtl. mehr Essig abschmecken. Würstchen im Schlafrock, Frikadellen und Salat auf einem großen Servierteller anrichten. Mit Kräuter-Baguette und Dips genießen. Kölle Alaaf!

Du brauchst

  • Rinderhackfleisch, bio600 gr
  • Frischer Butter-Blätterteig2 Stk.
  • süßer Senf60 ml
  • Spitzpaprika, rot2 Stk.
  • Steinofenbaguette500 gr
  • Apfel2 Stk.
  • Radieschen200 gr
  • Thüringer Rostbratwurst400 gr
  • Senf, mittelscharf40 ml
  • Panko-Mehl100 gr
  • Petersilie/Kerbel40 gr
  • Knoblauchzehe8 Stk.
  • Karotte2 Stk.
  • Saure Sahne200 gr
  • Butter4 EL
  • Weißweinessig2 TL
  • Pfeffer1 Prise
  • Öl2 EL
  • Salz1 Prise