Hipp Logo
Hipp Logo
Indischer Gemüsetopf mit Blumenkohl

Indischer Gemüsetopf mit Blumenkohl

  • 35 min

  • 4 Portionen

  • Vegetarisch

  • Mittag- / Abendessen

Nährwerte

Nährwert

Pro Portion

  • Kalorien

    546 kcal

  • Kohlenhydrate

    87 g

    Zucker

    22 g

  • Fett

    14 g

    Ungesättigte Fettsäuren

  • Proteine

    16 g

Tipps bei Verdauungsbeschwerden

Leichter Ausdauersport, wie Spazieren, Radfahren oder Schwimmen, kann außerdem helfen, die Verdauung in Gang zu bringen.

Warum ist Vitamin B6 so wichtig?

Es sorgt dafür, dass der lebenswichtige Nährstoff Eiweiß aus Lebensmitteln optimal verwertet wird und ist an der Blutbildung beteiligt.

Tipps bei Sodbrennen

Kohlensäurehaltige Getränke sorgen dafür, dass mehr Magensäure produziert wird und provozieren Sodbrennen. Trinke stilles Wasser oder Tee.

Nähstoffmangel bei Veganismus

Supplementiere Vitamin B12 und lass regelmäßig deine Blutwerte kontrollieren.

Was hilft bei Übelkeit

Eine ballaststoffreiche Ernährung beruhigt den Magen und soll Übelkeit entgegenwirken.

Tipps bei Verdauungsbeschwerden

Achte auf eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr. Mindestens 1,5 bis 2 Liter täglich sollten es sein.

Bärlauch nur sparsam verwenden

Die Pflanze steht im Verdacht den Blutdruck zu senken und so Frühgeburten zu begünstigen.

Was tun bei Heißhunger

Durch kleine Mahlzeiten bleibt dein Blutzuckerwert stabil und du kannst Hungerattacken vermeiden.

Was tun bei Heißhunger

Lass deine Blutwerte überprüfen. So kannst du ausschließen, dass dein Appetit doch auf einen Mangel hinweist.

Wichtige Nährstoffe im 1. Trimester

Im ersten Trimester ist der Nährstoffbedarf leicht erhöht. Vor allem solltest du ausreichend Folsäure, Jod und DHA zu dir nehmen.

Zink Lieferanten

Zink steckt in Rindfleisch und Leber, aber auch in Erbsen, Hafer und Weizen.

Beschwerden lindern mit Tee

Gegen Übelkeit hilft Ingwertee. Kamille- oder Fencheltee beruhigen den Magen.

Zutaten

Du brauchst

  • Basmatireis300 gr
  • Blumenkohl1 Stk.
  • Karotte2 Stk.
  • Buschbohnen300 gr
  • Knoblauchzehe4 Stk.
  • Zwiebeln rot2 Stk.
  • Chana-Masala-Basis-Soße140 gr
  • Madras Curry8 gr
  • Tomatensugo400 gr
  • Ingwer frisch30 gr
  • Gemüsebrühe8 gr
  • Butter1 EL
  • Salz (mit Jod und Folsäure angereichert)nach Bedarf
  • Pfeffernach Bedarf
  • Rapsöl1 EL

Zubereitung

Indischer Gemüsetopf mit Blumenkohl

  1. In einen kleinen Topf 600 ml heißes Wasser füllen, salzen und einmal aufkochen lassen. Reis hineinrühren und bei niedriger Hitze ca. 10 Min. abgedeckt köcheln lassen. Dann Topf vom Herd nehmen und Reis mindestens 10 Min. abgedeckt ziehen lassen. Währenddessen mit dem Rezept fortfahren.
  2. Blumenkohl in mundgerechte Röschen teilen. Karotte längs halbieren und in 0,5 cm dicke Halbmonde schneiden. Enden der Buschbohnen entfernen und Bohnen quer halbieren. Knoblauchzehen abziehen und fein hacken. Zwiebel halbieren, abziehen und fein hacken. Ingwer schälen und fein hacken.
  3. In einem großen Topf 2 EL Öl erhitzen. Knoblauch, Ingwer und Zwiebel hinzufügen und ca. 1 Min farblos anschwitzen. Madras Curry hinzufügen und 1 weitere Min. anschwitzen.
  4. Blumenkohlröschen, Karotte und Buschbohnen hinzufügen und umrühren. Topfinhalt mit Sugo, Chana Masala Soße, 200 ml Wasser und dem Gemüsebrühpulver ablöschen und mit 1 TL Salz würzen. Deckel aufsetzen und ca. 14 – 16 Min kochen lassen, bis das Gemüse weich und die Soße dickflüssig ist. Dabei gelegentlich umrühren.
  5. Sollte die Soße noch zu flüssig sein, Deckel abnehmen und alles noch ein paar weitere Minuten einkochen lassen. Basmatireis nach Ende der Kochzeit mit einer Gabel etwas auflockern. Das Sabzi nach Belieben mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  6. Gemüsetopf und Reis nebeneinander auf tiefen Tellern anrichten. Guten Appetit!

Du brauchst

  • Basmatireis300 gr
  • Blumenkohl1 Stk.
  • Karotte2 Stk.
  • Buschbohnen300 gr
  • Knoblauchzehe4 Stk.
  • Zwiebeln rot2 Stk.
  • Chana-Masala-Basis-Soße140 gr
  • Madras Curry8 gr
  • Tomatensugo400 gr
  • Ingwer frisch30 gr
  • Gemüsebrühe8 gr
  • Butter1 EL
  • Salz (mit Jod und Folsäure angereichert)nach Bedarf
  • Pfeffernach Bedarf
  • Rapsöl1 EL