Hipp Logo
Hipp Logo
Hummus Avocado Wrap

Hummus Avocado Wrap - Test

  • 20 min

  • 4 Portionen

  • Vegetarisch

  • Mittag- / Abendessen

Nährwerte

Nährwert

Pro Portion

  • Kalorien

    957 kcal

  • Kohlenhydrate

    957 g

    Zucker

    18 g

  • Fett

    56 g

    Ungesättigte Fettsäuren

  • Proteine

    16 g

kein Fisch, kein DHA?

Für Schwangere, die nicht so oft Fisch essen ist eine Supplementation von DHA zu empfehlen. Sprich mit deinem Arzt.

Kein Cappuccino nach dem Essen

Tannine, die beispielsweise in Kaffee oder Tee vorhanden sind, sowie das Calcium aus der Milch verschlechtern die Aufnahme von Eisen aus pflanzlichen Quellen.

Ruhespender Lavendeltee

Lavendel entfaltet eine beruhigende Wirkung. Dies hilft bei Schlafstörungen und wirkt auch krampflösend.

Achtung bei gesättigten Fettsäuren

Snacks, Desserts, zuckerhaltige Getränke und auch Fette mit einem hohen Anteil an gesättigten Fettsäuren nur in Maßen genießen.

Vorsicht vor Salbeitee

Schwangere sollten lieber auf Salbeitee verzichten. Das enthaltene Tannin kann zu Gebärmutterkontraktionen führen.

Pfefferminztee in Maßen

Die darin enthaltenen, ätherischen Öle können sich wehenfördernd auswirken.

Folsäure natürlich zu sich nehmen

Folsäure ist auch in Salat, Tomaten, Spargel, Kohl, Erbsen, Sojabohnen, Vollkornprodukten und Eigelb enthalten - jedoch sehr hitzeempfindlich.

Fünf am Tag

Die Faustregel besagt, dass zu einer gesunden Ernährung zwei Portionen Obst und drei Portionen Gemüse am Tag gehören.

Finger weg!

Nikotin und Alkohol sollten auf jeden Fall tabu sein, um dein Baby vor schweren Folgewirkungen und Fehlbildungen zu bewahren.

Kleine Mahlzeiten gegen Übelkeit

Fachleute empfehlen den Essensplan in der Schwangerschaft in fünf bis sechs kleine Mahlzeiten aufzuteilen.

Heißhunger in der Schwangerschaft…

…ist völlig normal und nichts worüber sich Schwangere Sorgen machen sollten.

Nähstoffmangel bei Veganismus

Supplementiere Vitamin B12 und lass regelmäßig deine Blutwerte kontrollieren.

Zutaten

Du brauchst

  • Weizentortillas8 Stk.
  • Hummus280 gr
  • Avocado2 Stk.
  • Joghurt150 gr
  • Zitrone, gewachst1 Stk.
  • bunte Karotten400 gr
  • Gewürzmischung „Hello Harissa“8 gr
  • Mayonnaise50 gr
  • Salatherz (Romana)2 Stk.
  • Butter2 EL
  • Öl2 EL
  • Salz1 Prise
  • Pfeffer1 Prise
  • Honig2 TL

Zubereitung

Hummus Avocado Wrap

  1. Erhitze reichlich Wasser im Wasserkocher. Reichlich heißes Wasser in einen großen Topf füllen, salzen und aufkochen lassen. Währenddessen Karotten schälen, erst quer halbieren und dann längs vierteln. Karotten in den großen Topf geben und 5 Min. garen, bis die Karotten weich sind. Danach durch ein Sieb abgießen.
  2. Zitrone vierteln. In einer kleinen Schüssel Joghurt, Mayonnaise, Saft von 2 Zitronenvierteln, 2 EL Öl, Salz und Pfeffer zu einem Dip verrühren. Salat gründlich waschen. Salatherz in 2 cm Streifen schneiden. Avocado halbieren, entkernen und in feine Streifen schneiden.
  3. Karotten zusammen mit 2 EL Butter, 2 TL Honig, „Hello Harissa“ in den großen Topf aus Schritt 1 geben und 2 Min. anbraten, bis die Karotten glasiert sind. Währenddessen in einer großen Pfanne ohne Fettzugabe libanesische Fladenbrote für 1 – 2 Min. erhitzen. Aus der Pfanne nehmen. Tipp: Wenn du eine Mikrowelle hast, kannst du die Tortillas auch für 1 Min. bei 600W erwärmen. Hummus und Avocado gleichmäßig auf den Fladenbroten verteilen und mit Salat, Karotten und Joghurtdip toppen. Eine Seite der Fladenbrote nach innen klappen. Nun die untere Seite nach oben über die Füllung klappen, fest aufrollen und genießen. Guten Appetit!

Du brauchst

  • Weizentortillas8 Stk.
  • Hummus280 gr
  • Avocado2 Stk.
  • Joghurt150 gr
  • Zitrone, gewachst1 Stk.
  • bunte Karotten400 gr
  • Gewürzmischung „Hello Harissa“8 gr
  • Mayonnaise50 gr
  • Salatherz (Romana)2 Stk.
  • Butter2 EL
  • Öl2 EL
  • Salz1 Prise
  • Pfeffer1 Prise
  • Honig2 TL