Hipp Logo
Hipp Logo
Pellkartoffeln auf kanarische Art, dazu Peperonidip

Pellkartoffeln auf kanarische Art mit Peperonidip

  • 50 min

  • 4 Portionen

  • Vegetarisch

  • Mittag- / Abendessen

Nährwerte

Nährwert

Pro Portion

  • Kalorien

    803 kcal

  • Kohlenhydrate

    75.94 g

    Zucker

    6.94 g

  • Fett

    50.52 g

    Ungesättigte Fettsäuren

  • Proteine

    8.73 g

  • Ballaststoffe

    5.1 g

Vitamine in der Frühschwangerschaft

Schwangere im ersten Schwangerschaftsdrittel (bis zur 12. SSW) sollten v.a. auf eine ausreichende Versorgung mit Folsäure und Jod achten.

Was tun bei Heißhunger

Achte darauf, ausreichend zu trinken! Manchmal weist der gestiegene Appetit auch darauf hin, dass wir unser Durstgefühl überhört haben.

Folat Lieferanten

Zum Beispiel: Spinat, Feldsalat, Eier, Brokkoli, Vollkornprodukte oder Hülsenfrüchte

Was tun bei Heißhunger

Snacke zwischendurch ein paar ungesalzene Nüsse. Die sind reich an Vitaminen und ungesättigten Fettsäuren und damit ein gesunder Snack!

Was tun bei Heißhunger

Bleib in Bewegung! Oft entsteht Heißhunger auch aus Langeweile oder wir snacken während des Fernsehens oder Lesens.

Eisenlieferant Roibostee

Rooibostee ist in der Schwangerschaft völlig unbedenklich. Entgegen vieler Vermutungen enthält Rooibos kein Koffein.

Ernähre dich ausgewogen

Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) schlägt eine ausgewogene Ernährung auf Basis von Obst, Gemüse und Vollkornprodukten vor.

Vorsicht vor Salbeitee

Schwangere sollten lieber auf Salbeitee verzichten. Das enthaltene Tannin kann zu Gebärmutterkontraktionen führen.

Vitamin D

Zahlreiche Stoffwechselvorgänge sind auf Vitamin D angewiesen - auch dein Immunsystem profitiert davon.

Fehlt Eisen, hat das Folgen

Symptome reichen von Müdigkeit & Kopfschmerzen über Schlafstörungen bis hin zu Übelkeit. Im Extremfall tritt eine Anämie (Blutarmut) auf.

Vegetarisch? Kein Problem!

Wichtige Nährstoffe werden auch über Eier und Milchprodukte zugeführt.

Niacin Lieferanten

Fisch und Gemüse tragen zur Niacinversorgung bei.

Zutaten

Du brauchst

  • Kartoffeln, kleine1.5 kg
  • Meersalz250 gr
  • Chilischoten, getrocknete 2 Stk.
  • Knoblauch1 Stk.
  • Kümmelpulver0.5 TL
  • Paprikapulver, rosenscharf0.5 TL
  • Salz (mit Jod und Folsäure angereichert)1 TL
  • Weißweinessig80 ml
  • Olivenöl200 ml
  • Paprika, gelb1 Stk.
  • Zitrone (Bio)1 Stk.

Zubereitung

Kartoffeln

  1. Die Kartoffeln gut waschen. Die Kartoffeln mit dem Meersalz und 1 l Wasser ca. 30 Minuten gar kochen. Das Wasser abgießen und im Topf auf der Herdplatte rütteln, bis sie runzelig werden und eine leichte weiße Salzkruste bekommen.

Du brauchst

  • Kartoffeln, kleine1.5 kg
  • Meersalz250 gr

Peperonisoße

  1. Die Chilischoten mit heißem Wasser übergießen und ein Stunde einweichen. Anschließend entkernen und in Stücke schneiden. Die Knoblauchknolle schälen und die Zehen in grobe Stücke schneiden.
  2. Die Chilischoten mit den Knoblauchstücken, den Gewürzen und der Hälfte vom Essig in ein Gefäß geben und mit dem Stabmixer zerkleinern, bis eine homogene, cremige Masse entstanden ist. Unter ständigem Weitermixen nun das ganze Olivenöl langsam hinzufügen, bis die Masse gut verbunden ist. Mit Zitronensaft und Essig abschmecken und eventuell nachwürzen.
  3. Anschließend die gewürfelte Paprika untermixen. Die Sauce zu den warmen Kartoffeln servieren.

Du brauchst

  • Chilischoten, getrocknete 2 Stk.
  • Knoblauch1 Stk.
  • Kümmelpulver0.5 TL
  • Paprikapulver, rosenscharf0.5 TL
  • Salz (mit Jod und Folsäure angereichert)1 TL
  • Weißweinessig80 ml
  • Olivenöl200 ml
  • Paprika, gelb1 Stk.
  • Zitrone (Bio)1 Stk.