Hipp Logo
Hipp Logo
Pasta Bufala! mit Pistaziencrumble & Mozzarella

Pasta Bufala! mit Pistaziencrumble & Mozzarella

  • 15 min

  • 4 Portionen

  • Vegetarisch

  • Mittag- / Abendessen

Nährwerte

Nährwert

Pro Portion

  • Kalorien

    1019 kcal

  • Kohlenhydrate

    118 g

    Zucker

    13 g

  • Fett

    46 g

    Ungesättigte Fettsäuren

  • Proteine

    31 g

Meide rohes Fleisch

Darüber hinaus auch Innereien, Meeresfrüchte, rohe Eier, Rohmilch und Rohmilchprodukte sowie Weich- und Edelschimmelkäse.

Scharf? Kein Problem!

Die Schärfe in Chilis (Capsaicin) gelangt nicht in den Blutkreislauf des Babys.

Was hilft bei Übelkeit

Eine ballaststoffreiche Ernährung beruhigt den Magen und soll Übelkeit entgegenwirken.

Finger weg!

Nikotin und Alkohol sollten auf jeden Fall tabu sein, um dein Baby vor schweren Folgewirkungen und Fehlbildungen zu bewahren.

Was tun bei Heißhunger

Snacke zwischendurch ein paar ungesalzene Nüsse. Die sind reich an Vitaminen und ungesättigten Fettsäuren und damit ein gesunder Snack!

Vitamin D durch Sonnenbaden aufnehmen

Um Vitamin D zu bilden, reichen 10 bis 25 Minuten in der Mittagssonne aus - danach eincremen.

Tipps bei Verdauungsbeschwerden

Leichter Ausdauersport, wie Spazieren, Radfahren oder Schwimmen, kann außerdem helfen, die Verdauung in Gang zu bringen.

Vorsicht bei diesen Kräutern

Kardamom, Zimt, Nelken, Salbei, Petersilie und Kümmel gilt es sparsam zu verwenden, da sie wehenfördernd sind.

Was tun bei Heißhunger

Zelebriere den Heißhunger! Es spricht nichts dagegen ab und an ein Stück Schokolade, Kuchen oder eine leckere Pizza zu genießen.

Kleine Mahlzeiten gegen Übelkeit

Fachleute empfehlen den Essensplan in der Schwangerschaft in fünf bis sechs kleine Mahlzeiten aufzuteilen.

Finger weg vom rohen Fisch

Roher und nicht komplett durchgegarter Fisch gehört zu den Lebensmitteln, die in der Schwangerschaft nicht verzehrt werden sollten.

Auf's Bauchgefühl hören!

Lebensmittel, welche dir Probleme bereiten, solltest du in der Schwangerschaft lieber meiden.

Zutaten

Du brauchst

  • Linguine, frisch750 gr
  • Kirschtomaten750 gr
  • Knoblauchzehe4 Stk.
  • Kräuterbutter80 gr
  • Pistazien40 gr
  • Büffelmozzarella2 Stk.
  • Zwiebel (rot)2 Stk.
  • Basilikum10 gr
  • Balsamicocreme24 gr
  • Olivenöl4 EL
  • Salz1 Prise
  • Pfeffer1 Prise
  • Zucker1 Prise

Zubereitung

Pasta Bufala! mit Pistaziencrumble & Mozzarella

  1. Erhitze reichlich Wasser im Wasserkocher. Reichlich heißes Wasser in einen großen Topf füllen, kräftig salzen und einmal aufkochen lassen. In einer großen Pfanne ohne weitere Fettzugabe Pistazienkerne 1 – 2 Min. rösten, bis sie anfangen zu duften. Herausnehmen, etwas abkühlen lassen und grob hacken. Knoblauch fein hacken. Zwiebel fein würfeln. Basilikumblätter in feine Streifen schneiden.
  2. In der Pfanne aus Schritt 4 EL Olivenöl erhitzen. Zwiebelwürfel darin 2 – 3 Min. farblos anschwitzen. Knoblauch und Kirschtomaten hinzugeben und weitere 4 – 5 Min. anbraten, bis die Kirschtomaten leicht aufplatzen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Währenddessen Linguine in dem Topf mit kochendem Wasser 3 – 4 Min. bissfest kochen. Danach durch ein Sieb gießen, dabei 200 ml Pastawasser auffangen.
  3. Pfanneninhalt mit Balsamicocreme und abgemessenem Pastawasser ablöschen und 1 – 2 Min. einköcheln lassen. Pfanne von der Hitze nehmen und Kräuterbutter unterrühren, bis eine cremige Soße entsteht. Mit Salz, Pfeffer und einer Prise Zucker abschmecken. Linguine dazugeben und gut untermengen. Pasta auf tiefe Teller verteilen, Büffelmozzarella mit den Händen zupfen und darüber verteilen. Mit Basilikum und Pistazien toppen. Guten Appetit!

Du brauchst

  • Linguine, frisch750 gr
  • Kirschtomaten750 gr
  • Knoblauchzehe4 Stk.
  • Kräuterbutter80 gr
  • Pistazien40 gr
  • Büffelmozzarella2 Stk.
  • Zwiebel (rot)2 Stk.
  • Basilikum10 gr
  • Balsamicocreme24 gr
  • Olivenöl4 EL
  • Salz1 Prise
  • Pfeffer1 Prise
  • Zucker1 Prise